Die Skyline New Yorks als Wandtattoo

Kategorie Aufkleber an der Wand | Dienstag 26 Juni 2012 13:13

Moderne Kunstdrucke von der Skyline New Yorks oder dem Big Ben in London sind zwar schön, aber es gibt mittlerweile noch andere Möglichkeiten sich die große, weite Welt nach Hause zu holen. Denn sogenannte Wandtattoos werden jetzt in allerhand Motiven, wie beispielsweise der typisch roten Englischen Telefonzelle angeboten. Natürlich gibt es ebenso die unverwechselbare Skyline von New York, wahlweise mit oder ohne World Trade Center, und natürlich auch Wandtattoos von der berühmten Freiheitsstatue. Denn wer sein Zimmer bisher im Stil Londons oder New Yorks einrichten wollte, der musste sich mit einem Poster zufrieden geben. Doch dank der Wandtattoos wird der Big Apple jetzt im eigenen Zimmer so richtig zum Leben erweckt, wenn man zum Beispiel ein großes, gelbes Taxi bei sich an der Wand anbringt. Mit weiteren passenden Wohnaccessoires, wie zum Beispiel der Bettwäsche mit einem Union Jack Aufdruck gepaart, entsteht so ein poppiges Themenzimmer, in dem man sich richtig wohl fühlen kann und was die Freunde bestimmt zum Staunen bringen wird. Denn mit solch tollen Wandtattoos kann man seiner Individualität nach Lust und Laune Ausdruck verleihen und so etwas hat bestimmt kaum ein anderer. Eine tolle Wandbeleuchtung kann dann noch dabei helfen, die Tattoos so richtig in Szene zu setzen und so erstrahlt das eigene Zimmer schon bald im Glanz der großen Welt. Doch auch, wer es lieber weniger international mag, für den werden die Skylines von zum Beispiel Hamburg und Berlin ebenfalls angeboten.

Ein Zuhause, das zum Träumen einlädt

Doch auch wer es lieber ruhiger mag, kann sich die weite Welt ins Wohnzimmer holen. So entsteht dort durch Palmenwandtattoos eine echte Ruheoase zuhause. Ebenso beliebt sind Wandtattoos, die andere Pflanzen, wie Orchideen abbilden. Wer es lieber etwas verrückt mag, kann sich auch gleich einen ganzen Dschungel nach Hause holen und wahlweise einen Tiger, ein Nashorn oder ein Zebra an der Wand anbringen. Und wenn es dann doch nicht gefällt, haben Wandtattoos den Vorteil, dass sie sich äußerst leicht wieder entfernen lassen. Doch ist die Ruheoase erst Mal erschaffen, dann sind die Wandtattoos garantiert ein echter Hingucker. Wenn dann im Hintergrund noch ein leichtes Meeresrauschen als musikalische Untermahlung läuft, dann ist das das wahre Paradies zuhause. Und so lädt eine so schöne Wanddeko zum Träumen ein und läßt einen nach einem harten Arbeitstag so richtig tief entspannen. Denn das Ziel der Wandtattoos ist es, eine perfekte Wohnatmosphäre zu schaffen, in der man sich so richtig wohlfühlen kann.

Originell stylen und dekorieren mit Wandtattoos

Kategorie Wandtattoo Design | Montag 18 Juni 2012 14:29

Ohne großen Aufwand schnell mal die Wohnung neu und originell dekorieren? Kein Problem: Mit sogenannten Wandtattoos lassen sich zum Beispiel kleine und große Flächen jeder Art relativ preiswert und immer wieder neu stylen.

Tattoos als schnelle Styling-Idee

Die selbstklebenden Folien lassen sich bei Bedarf einfach wieder ablösen und durch neue ersetzen. Das gilt auch noch nach Jahren; der Untergrund wird nicht beschädigt. Eine ideale Deko-Idee also auch für Mietwohnungen. Die Tattoos halten übrigens nicht nur an glatten Wänden, sondern auch auf Raufasertapeten und praktisch jedem anderen Untergrund.
Das „Tätowieren“ selbst dauert nur ein paar Minuten, der Effekt ist verblüffend. Es gibt inzwischen eine beeindruckende Auswahl an Motiven jeder Art – vom floralen Motiv bis zum Weihnachtsengel. Bis zu mehrere Quadratmeter kann ein Wandtattoo messen, das es gibt es schon ab rund 30 Euro gibt – günstiger und einfacher kann man selbst großflächige, kahle Wände kaum verschönern.

So einfach geht das „Tätowieren“

Die Auswahl ist riesig, und neben fertigen Motiven können Sie bei den meisten Anbietern auch solche nach eigenen Entwürfen herstellen lassen. Außerdem zu haben: Sprüche und Weisheiten in schönen Schriften. Das Anbringen ist kinderleicht. Man entfernt als Erstes die weiße Papierschicht von der selbstklebenden Rückseite des Motivs. Nun die farbige Folie mithilfe der zweiten, durchsichtigen Folie auf der Vorderseite vorsichtig an die Wand drücken. Dann einfach die Hilfsfolie abziehen, Motiv fest andrücken und eventuell mit einem Föhn erwärmen – dann schmiegt es sich noch besser an den Untergrund. Kreative können die Wandtattoos ebenfalls selbstherstellen.

Tattoos schmücken nicht nur Wände

Falls Sie sich doch mal „verguckt“ haben und mit dem Ergebnis nicht glücklich sind: Kein Problem, denn es lässt sich ja ebenso einfach wieder abziehen und durch ein anderes ersetzen. Übrigens lassen sich mit den Tattoos nicht nur Wände in sämtlichen Räumen einschließlich Küche und Bad perfekt stylen und dekorieren. Sie verschönern auch andere Flächen wie beispielsweise Zimmerdecken, Fliesen, Türen, Schrankfronten, Spiegel, Möbel, Vorhänge, Lampenschirme oder Rollos.